Letzte Abstimmung bei „historischer Gruppe“

Am Mittwoch (31.7.2019) haben sich die Aktiven des 100-jährigen Dorfes und der Handwerksvorführungen in der Marktscheune getroffen, um sich letztmalig in der großen Gruppe abzustimmen. Manfred Buhr stellte die Gruppen und deren Mitglieder vor. Und was uns da am Festwochendene erwarten wird, kann sich wirklich sehen lassen. Im historischen Dorf wird neben dem liebevoll gestalteten Garten auch ein Stall aufgebaut. Ziegen, Schafe, Hühner, Schweine und Kaninchen werden zu sehen sein. Die Dreschmaschine wird poltern und historische, landwirtschaftliche Geräte werden ausgestellt. Daneben wird es Schmalzbrote zu essen geben. Auf dem Gelände der Kirche wird altes Handwerk gezeigt. Die Sense wird gedengelt, es wird gemauert,gezimmert, geschmiedet und gestrickt. Dazu wird die Dorfbühne eine Kulisse zur Verfügung stellen. Ohne Deko ist das Leben nix.

Helfer gesucht

Wir werden in den kommenden Tagen noch einen Aushang machen, wann und wo Helfer benötigt werden. Nicht nur für den historischen Teil. Bitte achtet auf die Aushänge am Dorfladen und der Sparkasse. Aber natürlich werden wir das auch hier kundtun. Es gibt viel zu tun. Packen wir es an.

0 Kommentare

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang