Ehre, wem Ehre gebührt!

TSV Elbrinxen zeichnet verdiente Mitglieder aus:
v.l. – re.: Erich Benner, Wolfgang Siefert (Vorsitzender), Hiltrud Bohlke, Meik Erdmeier, Anne Erdmeier, Wolfgang Brenker, Heinz Erdmeier und Sebastian Loke (2.Vorsitzender)

Bestandteil einer Jahreshauptversammlung sind stets Ehrungen langjähriger Mitglieder, symbolisieren sie doch auch die Verbundenheit zum Verein und deren Wertschätzung. TSV-Vorsitzender Wolfgang Siefert und sein „Vize“ Sebastian Loke zeichneten Erich Benner, Meik Erdmeier sowie das Ehepaar Annemarie und Heinz Erdmeier für ihre 25 jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Vereinsnadel aus. Obwohl sein Wohnsitz inzwischen in Belgien ist, hat Henning Buhr seine Elbrinxer (Sport)Wurzeln nicht verloren, hält seinem Verein nunmehr schon seit 50 Jahren die Treue. Leider war er verhindert, für die 50 jährige Mitgliedschaft und damit verbunden die Goldene Vereinsnadel gab es trotzdem anerkennenden Beifall.

Seit fünf Jahrzehnten ist auch Hiltrud Bohlke im TSV, ist in der Damen-Gymnastik noch heute aktiv. Neben der Verleihung der Goldenen Vereinsnadel wurde sie zudem  zum Ehrenmitglied ernannt (Voraussetzung ist neben der 50 jährigen Mitgliedschaft auch das Mindestalter von 65 Jahren). Dieses Alter hat auch Wolfgang Brenker erreicht, der nach der Goldenen Vereinsnadel im Jahr 2018 nunmehr ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Von Kindesbeinen an war er für seinen TSV ein wichtiger Fußball-Keeper, erlebte mit ihm die glorreichen Zeiten in der Bezirksklasse. Natürlich wurde in der „3. Halbzeit“ noch viel gefachsimpelt über die Zeit im Verein, die vielen positiven Erlebnisse und die Erkenntnis, dass der Sport ein wichtiges verbindendes Element darstellt.

Über den Verlauf der Mitgliederversammlung gibt es in Kürze einen umfassenden Bericht.

Text: Wolfgang Siefert

Zurück zum Anfang