139 Elbrinxer nutzen die Dorffunk-App

Nach aktuellen Zahlen des Fraunhofer-Instituts nutzen 139 Elbrinxer die Dorffunk-App. Soviele Personen haben dort Elbrinxen als „Heimathafen“ ausgewählt. Mehr Zahlen über die Nutzung der App durch die Elbrinxer gibt es nicht. Allerdings haben bislang alle beteiligten lippischen Kommunen 346 Veranstaltungen eingetragen, 360 mal wurde die Plauschfunktion genutzt, 180 mal wurden Neuigkeiten verbreitet und etwa 200 mal wurde die Suche-/Bietefunktion genutzt.

Guter Zugriff auf Internetseite

15.000 mal wurde unsere Internetseite elbrinxen.info aufgerufen. Die meisten Nutzer haben die Seiten rund um unser Dorfjubiläum angeklickt. Gefunden wurde die Seite hauptsächlich, in dem direkt nach der Internetseite oder nach Elbrinxen gesucht wurde. Nur sehr wenige sind über Social Media Einträge auf die Seite gestoßen, was wohl daran liegt, dass wir Elbrinxer die Inhalte selbst nur wenig über Facebook oder Instagram etc. verbreiten. Wer unsere Seite besucht hat, ist im Schnitt gut eine Minute auf dem Angebot geblieben, bevor er weitergeklickt hat.

Fazit:

Wir müssen noch sehr viel mehr dafür machen, dass weitere Elbrinxer die App auf ihr Handy laden. 139 Nutzer bei mehr als 1.000 Einwohnern kann nicht zufriedenstellend sein. Außerdem muss sich mehr tun auf der Internetseite. Viele Vereine sind dort gar nicht aktiv und haben nicht einmal ein Zugangsberechtigten. Die Internetseite im Zusammenspiel mit der App ist eine gute Möglichkeit Aktionen und Veranstaltungen der Vereine zu verbreiten. Das geht schneller als jeder Aushang im Dorf.  Jeder kann zu jeder Zeit die Informationen abrufen. Ein großer Vorteil gegenüber der Hauswurfsendung, die schnell in den Müll wandert. Zudem kann vereinsunabhängig über Ereignisse im Dorf berichtet werden. Das sollten wir nutzen und uns noch einmal Gedanken machen, wie wir die App stärker im Dorf stärker verbreiten können. Wenn ihr Informationen braucht, wendet euch an Marc Zachert, Katrin Buhr, Kathrin Brandt, Marco Siefert oder Oliver Jürgens. Wir bekommen euch schon rein ins Netz! Versprochen!

 

 

1 Kommentar

  • ja o.k., aller Anfang ist schwer, aber wir sind schon auf dem richtigen Weg. Zur Zeit kommen wir aber ohne Aushänge und hier und da mal ein Papier-Rundschreiben noch nicht aus, denn Tante Erna oder Onkel Heinrich wären dann außen vor. Aber die Zukunft ist die APP auf jeden Fall.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang